Saison 2016/2017

Spielbericht Gusenburg - Konz Zewen 2,5:5,5

Vorteil Schwarz!
In der 3ten Runde der Rheinlandliga am 06.11.2016 ging es zu den Schachfreunden Gusenburg. Da viele Stammspieler ausgefallen waren, musste die Mannschaft inclusive mir, mit 3 Ersatzspielern aus der Bezirksliga spielen.

 

Aber auch die Gusenburger hatten einen kurzfristigen Ausfall zu beklagen, so daß Christian Steil an 5 kampflos mit Weiß gewann!


Die Eroeffnungsphase lief ziemlich unglücklich für einige Weißspieler:

an Brett 3 war Frank Jacobs mit Weiß arg unter Druck geraten, dafür stand Karl-Heinz Schmitz an Brett 4 mit Schwarz sehr gut und an Brett 7 stand Nigel mit Weiß unter Druck, während Gerhard Schuh an Brett 8 sogar nach etwas mehr als 2 Stunden beim Übergang von der Eröffnung ins Mittelspiel entscheidenden Vorteil erlangte.Natürlich mit Schwarz: 0:2.

 

Bei Nigel wurde der gegnerische Druck irgendwann zu stark: 1:2.

Frank Jacobs gelang dann mit ideenreichem Schwindelspiel und einem schönen Turm + Springer Mattnetz das "Weissbreak" an Brett 3: 1:3.

 

Noch vor der Zeitkontrolle erhöhte Karl-Heinz Schmitz an Brett 4 auf 1:4.


Mein Gegner an Brett 6 hatte Material für Angriffsideen gegeben, aber meine "schwarze Mauer" hielt. 1:5 nach ca. 5 Stunden.


Nigel und ich haben uns dann nach der Analyse auf den Heimweg gemacht.


Als wir fuhren kämpfte Benedikt Scholtes an 1 mit einem Minusbauern im Turmendspiel ums Remis, während Willi an Brett 2 mit 2 Bauern gegen Läufer im Endspiel auch um das Unentschieden spielte.


Am Ende unterlag Benedikt und Willi entschlüpfte ins Remis. Endergebnis: 2,5:5,5.


Bilanz von Weiss gegen Schwarz in den gespielten Partien: 1,5:5,5!


Mit jetzt 5:1 Punkten spielt die 1te Mannschaft in den oberen Regionen der Rheinlandligatabelle mit.

 

Matthias Müller