Saison 2011/2012

Konz gewinnt gegen Sfr. Saarburg 5,5:2,5

Mm-2011-img_4985_klAm 2. Spieltag stand am 23. Oktober 2011 die Begegnung gegen die Schachfreunde Saarburg / Trier-Pallien auf dem Programm. Mit einer souveränen Mannschaftsleistung wurde der wiedererstarkte Gegner verdient mit 5,5 : 2,5 Punkten besiegt.  Damit stehen nach der 2. Runde nur noch die Mannschaften SG Trier IV, Schachfreunde Konz-Karthaus und Schachfreunde Bitburg ohne Verlustpunkte an der Tabellenspitze.

 

Der Mannschaftskampf verlief zunächst ziemlich spannend. Nach zwei und einer halben Stunde wurden drei Remisangebote abgegeben, die aber alle wegen des unklaren Mannschaftskampfes vom jeweiligen Gegner abgeleht wurden. Nach drei Stunden konnte Dieter Kappes den ersten Sieg holen. Eine dreiviertel Stunde später folgte der Erfolg von Willi Leinen. Man konnte sich aber mit der 2:0 Führung nicht zurücklehnen. Zwar stand Rainer Ammon an Brett 8 vielversprechend, aber einige Bretter standen voll in Flammen mit jeglichem möglichen Ergebnis.

 

Mm-2011-img_4986_klNach ca. vier Standen konnten dann Jörg Ruhe und Matthias Müller ihre Partien remisieren und Rainer Ammon gewann seine Partie. Zu diesem Zeitpunkt war  klar, dass mit der 4:1 Führung Konz sich den Mannschaftssieg nicht mehr nehmen lassen würde. Alle restlichen Partien standen zu diesem Zeitpunkt besser oder zumindestens remis.

 

Nach einer weiteren dreiviertel Stunde stelle Claude Staudt mit seinem Remis um 14:40 den Mannschaftssieg sicher. Die beiden restlichen Partien wurden wieder in der Endspurtphase entschieden. Dr. Ulrich Segna bot schließlich mit einer Restbedenkzeit von 12 Sekunden trotz einem Mehrturm remis an, dass der Gegner annahm. Das war aber kein Wunder, denn eine dreimalige Stellungswiederholung war unvermeidlich. Schließlich endete auch die letzte Partie von David Müller mit einer Punkteteilung. Bei einer Restbedenkzeit von unter 2 Minuten fand David in einer besser stehenden Stellung keinen klaren Gewinn und tauschte die restlichen Figuren rigoros ab. Dadurch entstand eine klare Remisstellung.

 

Der Mannschaftskampf endete mit einem hochverdienten 5,5:2,5 Sieg, der leicht noch hätte höher ausfallen können. Nach zwei Mannschaftskämpfen haben wir damit noch keine Partie verloren, aber schon neun Remis abgegeben. So kann die Saison gerne weitergehen. Als nächster Gegner steht nun SG Trier V am 6.11. an. Alle Einzelergebnisse findet man hier.