Grundschule Wasserliesch Schach-Rheinland-Pfalz-Meister

aus Konzer Rundschau vom 07.04.2016

War die Freude bereits bei den Schachspielern der Grundschule, ihrem Trainer Dirk Felten Schulleiterin Adelheid Löwenbrück Anfang Februar groß, als Lukas und Maximilian Felten, Maximilian Merkel und Tobias Hoffmann von Kasel mit dem Titel des Bezirksschulmeisters der Grundschulen im Schach nach Hause kamen, so gab es noch eine viel größere Freude vor einigen Tagen.
Durch den Sieg bei den Bezirksmeisterschaften hatte sich die Grundschule St. Marien für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft neben sieben weiteren Grundschulen qualifiziert.

 


Die vier Spieler traten in Topform bei den Meisterschaften an und brachten so manchem Favoriten eine Niederlage bei.
Wenn einer der vier ein Spiel verlor, waren die drei anderen so stark, dass sie den einen Verlustpunkt wettmachten.


Im ersten Spiel gegen Heidesheim II gab es ein klares 4:0 und gegen Bendorf siegten das Quartett 3:1. Die Kaiserslauterner waren sehr stark und hier mussten sich die Wasserliescher mit einem 2:2 begnügen.


Gegen den Favoriten Gau-Algesheim unterlag man 1:3, Heidenheim I wurde mit 2,5:1,5 Punkten besiegt und klare 3:1 Siege gab es gegen Idarbachtal und Lissendorf.


Die Gau-Algesheimer erlaubten sich nach einem Unentschieden auch noch eine Niederlage, sodass die Grundschule Wasserliesch am Ende an der Spitze stand und den Rheinland-Pfalz-Meister-Titel der Grundschulen holte.

 

GSWasserlieschRLPMeister

 

Maximilian Felten blieb ungeschlagen und holte aus sieben Partien sieben Punkte, Tobias Hoffmann 4/7, Maximilian Merkel 5/7 und Lukas Felten 2,5/7.

 

Schulleiterin Adelheid Löwenbrück gratulierte den vier Spielern zum tollen Erfolg und wünschte dem Team bei der Deutschen Meisterschaften in Friedrichsroda (Thüringen) vom 24. April bis 27. April alles Gute und sportlichen Erfolg.


Für Betreuer Dirk Felten wäre ein Platz unter den Top 30, von 60 Mannschaften, ein schöner Erfolg. 

Kinder der SG Konz- Zewen erfolgreich bei der Bezirksjugendmeisterschaft

sowie beim 24. Mattheiser Ferienturnier in Trier

Ein wichtiger Schwerpunkt der Vereinsarbeit der Konzer SchachRS-Erfolgreiche-Kinder1freunde sowie der SG Konz- Zewen ist seit langem die Förderung der Kinder und Jugendlichen. So trainieren über 25 Kinder und Jugendliche jede Woche im Kloster Karthaus; viele spielen bei Konz-Zewen in der 5. und 6. Mannschaft mit.

Die Kinder der SG Konz- Zewen konnten ihre Erfolge im Oktober 2014 überzeugend unter Beweis stellen: Bei der Bezirksjugendmeisterschaft Trier, die sich über 2 Wochenende zu Beginn des Oktobers erstreckte, nahmen Schachspielerinnen und Spieler aus dem ganzen Schachbezirk Trier teil.

In der Altersklasse der U12 (unter 12 Jahre) wurde der 11-jährige Maurizio Gatkewicz hervorragender 3. Sieger und ist nun berechtigt an der Rheinland-Einzelmeisterschaft teilzunehmen. Sie wird in den ersten Tagen des neuen Jahres in der Jugendherberge in Cochem stattfinden.

Tobias Hoffmann (8 Jahre) und sein Bruder Lukas (11 Jahre) sowie Luis Haller (10 Jahre) nahmen mit 42 Kindern und Jugendlichen in den ersten Tagen der Herbstferien an dem 24. Mattheiser Ferienturnier in Trier erfolgreich teil: Tobias wurde nach 7 Runden Schweizer System mit 4 Punkten sehr guter 16., Lukas erreichte 4,5 Punkte und wurde hervorragender 10. und kam in die top ten. Mit 5 Punkten wurde Luis Haller 5. Sieger: ein herausragender Erfolg bei der großen Zahl der Mitspieler!

Alle vier spielen bei der SG Konz- Zewen in der 5. und 6. Mannschaft mit und konnten ihre Spiele am 19.10. 2014 mit 4:0 gegen Trittenheim und Schweich gewinnen. Sie kämpfen – derzeit auf dem 2. bzw. 3. Platz in der C-Klasse - um den Aufstieg in die B-Klasse mit. Einen Anteil an den klasse Leistungen  haben auch ihre Trainer David Müller, Richard Michalowski und Gerhard Klein, die sich über diese Erfolge mitfreuten.

Nach den Herbstferien geht das Training am 6. Nov. in 7 Leistungsgruppen wieder weiter.