Jugend

 

Unsere U12 belegt einen tollen 5. Rang bei den Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende (25.-27.09.2015) fanden im hessischen Biedenkopf bei Marburg die Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften der U12, U14, U16 und U20 statt. Die Teilnehmer kamen aus den 4 Landesverbänden Hessen, Thüringen, Saarland und Rheinland-Pfalz.

 

Unsere U12 mit Luis Haller, Sophie Biermann, Maurizio Gatkewicz und Tabea Schilz hatte sich als Rheinland-Pfalz-Meister direkt für dieses Turnier qualifiziert. Die 8 teilnehmenden Mannschaften im U12-Turnier kämpften in 5 Runden um einen der ersten 3 Plätze, welche zur Teilnahme an den deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Dezember in Aurich berechtigen.

 

In der ersten Runde mussten wir direkt gegen den Favoriten und späteren Sieger Biebertal antreten und verloren mit 3,5 zu 0,5 Punkten. In der zweiten Partie ging es dann gegen Saarbrücken, welche wir mit 3:1 souverän gewannen. Sophie Biermann spielte hier sehr mannschaftsdienlich und willigte beim Stand von 2:0 auf ein Remis ein um den Sieg zu sichern, obwohl sie deutlich besser stand und die Partie mit Sicherheit gewonnen hätte.

In der dritten Runde stand dann das Derby gegen die SG Trier an, welches 2:2 endete.

 

Am letzten Tag ging es zunächst in der vierten Runde gegen Apolda. Obwohl wir anfangs auf allen Brettern besser standen, mussten wir uns zum Schluss mit 1:3 geschlagen geben.

Allerdings war nach dieser Runde noch nichts entschieden und es hatten hinter den 2 führenden Mannschaften Biebertal und Kassel neben uns noch 4 weitere Mannschaften die Chance auf den 3. Platz.

Im Endspurt gewannen wir das rheinland-pfälzische Duell gegen Lambsheim mit 2,5:1,5, allerdings spielten die anderen Mannschaften nicht für uns, so dass sich letztendlich die 4 favorisierten Teams aus Biebertal, Kassel, Apolda und Gera verdient durchsetzten.

 

Unser Nachwuchs hat sich dennoch sehr tapfer geschlagen und den Erfolg auf Landesebene bestätigt und die Teams aus Trier und Lambsheim hinter sich gelassen.

Die Konzer sind somit die Besten im Südwesten!

 

Besonders hervorzuheben war die Leistung von Tabea, welche mit ihrer ruhigen Spielweise die Gegner reihenweise zur Verzweiflung brachte. Gegen durchweg DWZ-stärkere Spieler blieb sie unbesiegt und katapultierte sich mit 3 Siegen und 2 Remis weit über die 1000-DWZ-Marke.

Auch wenn es am Schluss mit dem 3. Platz nicht ganz geklappt hat, war es ein erfolgreiches Turnier und der Verein wie auch die 4 mitgereisten Väter können auf ihre jungen Musketiere mächtig stolz sein!

 

Alle Ergebnisse findet man unter: http://hessische-schachjugend.de/wp-content/uploads/2015/09/MDVM-U12-Rang-R5.htm

Marcus Haller

 

 

MDM2015

Das Derby gegen die SG Trier